Optische Aspekte

c

Die Beschichtung sollte durch ein Mikroskop betrachtet werden (30-fache Vergrösserung) und darf keine Risse und/oder Poren aufweisen. Die Unversehrtheit bzw. die Undurchlässigkeit der Beschichtung verhindert ein Durchdringen des Kochgutes zum Untergrund und die Unterwanderung der Beschichtung und somit die Beschädigung im Langzeitgebrauch.

Für weitere Fragen zu den Prüfverfahren, wenden Sie sich bitte direkt an uns.

x​